Es gibt verschiedene Bestattungsformen, aber Sie müssen entscheiden welche die Richtige für Ihren geliebten Verstorbenen ist.

Die Erdbestattung:

Die Älteste und Natürlichste Form der Bestattungsart ist die Erdbestattung. Sie ist unabhängig der Konfession, doch heute leider nicht mehr die meist gewählte Bestattungsart. Der Verstorbene wird nach Hygienischer und Kosmetischer Versorgung angekleidet und zur letzten Ruhe eingebettet. Nach dem Abschiednehmen, der Trauerfeier oder dem Gottesdienst wird der Sarg durch die Sargträgern im ausgesuchten Erdgrab, auf dem Friedhof Ihrer Wahl, eingesenkt und beerdigt.

Eine Erdbestattung, so glaubt man, sei kostenintensiver als eine Feuerbestattung. Dem ist aber nicht so. Wir beraten Sie gern und finden gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeit die für Sie in Frage kommt.

sarg1
Sarg3

Die Feuerbestattung:

Die heute meist gewählte Form der Bestattungsart. Wie bei der Erdbestattung geht auch hier die hygienische und kosmetische Versorgung des Verstorbenen voraus, genauso das Ankleiden und anschließende Einbetten in den Sarg. Die Abschiedsnahme oder Trauerfeier kann hier auch am Sarg statt finden, dann wird die Überführung in das Krematorium durchgeführt. Die sterblichen Überreste die nach der Einäscherung verbleiben, die sogenannte Asche des Verstorbenen, kommt in die Urne. Die Urne wird dann im ausgesuchten Urnengrab, auf dem Friedhof Ihrer Wahl, beigesetzt.

Urne1
Urne2
Urne3

Die Seebestattung:

Der Seebestattung geht die Feuerbestattung voraus, mit all den Schritten die genauso zu beachten sind. Die Asche des Verstorbenen kommt in die dafür vorgesehen Seeurne, welche durch die Anforderungen dieser besonderen Bestattungsform, aus schnell vergänglichen Materialien besteht.
Die von Ihnen ausgesuchte Reederei führt die Beisetzung auf See durch, Sie erwerben sozusagen ein Seebestattungsgrab, wie man es vom Friedhof kennt. Jährlich finden Gedenkfahrten am Anlegehafen zum Beisetzungspunkt statt, mit Kaffee und musikalischer Begleitung. Die Möglichkeit sich eine Gedenktafel fertigen zu lassen besteht ebenfalls.

Das Schifffahrtsamt für Seeschifffahrt und Hydrographie erstellt Ihnen einen Logbuchauszug mit den Beisetzungs-Koordinaten. Zum Ablauf der Seebestattung können wir Sie in unseren Räumen detailliert beraten.

Seebestattung1
Seebestattung2

Baumbestattung:

Der Baumbestattung, oder der Naturbestattung geht auch hier wieder die Feuerbestattung voraus. Nicht alle Friedhöfe bieten diese natürliche Bestattungsform an. Es gibt auch in unserer Region schon einige Friedhöfe wo dies bereits möglich ist. Man sucht sich bei einer Baumbestattung ein Baumgrab aus. Friedwälder haben da eine sehr große Auswahl, denn bereits zu Lebzeiten kann man dort schon den Baum festlegen der die Urne später aufnehmen soll. Die Urne wird nach der Trauerfeier oder des Gottesdienstes, oder auch in aller Stille, nahe der Wurzel eines Baumes beigesetzt.

Das Selbe gilt auch für Findlingsgrabanlagen, als sogenannte Steinbestattung. Der Baumbestattung, oder der Naturbestattung geht auch hier wieder die Feuerbestattung voraus. Nicht alle Friedhöfe bieten diese natürliche Bestattungsform an. Es gibt auch in unserer Region schon einige Friedhöfe wo dies bereits möglich ist.

Baumbestattung
Janas Rose
Baumurne

Gern beraten wir Sie dazu in unseren Räumen, zeigen Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten und informieren Sie über die Kosten. Gern sind wir auch zum Hausbesuch für Sie da.


laser pointers high powered laser green laser blue laser pointer viridian laser laser pointer for cats laser pointer pen most powerful laser laser pointer pen green laser laser pointer pen